Samstag, 16. Dezember 2017

Montag, 9. Oktober 2017

Artist book I WANNA GIVE YOU DEVOTION



I WANNA GIVE YOU DEVOTION, 2017


This artist book is being published in occasion of Philipp Gufler’s exhibition “I wanna give you devotion” in Munich in Sept 2017. The exhibition combines historical posters and flyers with works by 29 artists and collectives, which Gufler specifically invited in order to question, actualize and expand on the poster collection of the archive forum homosexualität münchen e.V.. A selection of this historical and current material is collected within the artist book and is extended through text contribution by Kerstin Stakemeier/Philipp Gufler and members of the forum. It’s been published by the Hammann Von Mier Verlag in the forum-series „Splitter“, which discusses historical and sociocultural issues and presents historical figures.



With new posters by: Muriel Aichberger, Tabea Blumenschein, Virág Bogyó, Johannes Büttner, Cinenova Working Group, Fernando Corona, Stephan Dillemuth, Holger Dreissig, Johannes Fedisch, Philipp Gufler, Hammann von Mier, Leo Heinik, Vera Hofmann, Richard John Jones, Isaac Julien, Byron Kalomamas, Chris Kraus, Kriwet, Lothringer13_Florida, Sands Murray-Wassink, Gyula Muskovics, Anna McCarthy, Mirja Reuter, Paola Revenioti, Barbara Spiller, Angela Stiegler, Evelyn Taocheng Wang, Maria VMier, Raphaela Vogel and X-Patch Collective.


Editors: Stefanie Hammann, Maria von Mier, Philipp Gufler
Texts: Kerstin Stakemeier, Laura Lang, Philipp Gufler, Jan Erdmann, Polina Hilsenbeck, Albert Knoll, Agnes Lang, Nicholas Maniu, Ariane Rüdiger, Christine Schäfer, Linda Strehl
Language: German/English
Special: folded Index of the exhibition layout, riso print, 42x29,7cm
Design: Stefanie Hammann, Maria von Mier

1st Edition: 600
112 pages, 4/4 color offset print, softcover, 17 x 24 cm
16,00 € + shipping
delivery time: about 5 workdays


Order here: info@hammann-von-mier.com

Mittwoch, 7. Juni 2017

INDIREKTE BERÜHRUNG / INDIRECT CONTACT




Indirekte Berührung / Indirect Contact

2017
80 EURO
30,4 x 19,5 cm

40 pages, silkscreen print on foil, spiral bound
100 copies in English, 100 copies in German, numbered


Publisher: BQ
Editor: Adrian Djukic
Print: Philipp Gufler and Grafisch Atelier Hilversum
Binding machines: GBC
Foils and binding supplies: GBC
KINDLY SUPPORTED BY GBC

https://gbceurope.com

Order here: 
info (at) bqberlin.de, BQ Berlin

Available at:
Buchhandlung Walther König im Haus der Kunst, Prinzenstraße 1, Munich
BQ, Weydingerstraße 10, Berlin
Galerie Françoise Heitsch, Amalienstraße 15, Munich
San Serriffe, Sint Annenstraat 30, Amsterdam, NL
San Serriffe II, Rozenstraat 56, Amsterdam, NL
Boekie Woekie, Berenstraat 16, Amsterdam, NL

Montag, 29. Mai 2017

I WANNA GIVE YOU DEVOTION


I WANNA GIVE YOU DEVOTION

7. September - 4. Oktober 2017

Vernissage, 6. September 19 Uhr 
Begrüßung Albert Knoll, Vorstand forum homosexualität münchen e.V.

Kurzfilm-Screening, 20. September 19 Uhr

Finissage und Filmscreening, 4. Oktober 19 Uhr 
Mit „Kaliarda“ (2014, 57 Min.) von Paola Revenioti und einer einführenden Lesung von
Gufler aus seinem neuen Künstlerbuch „Indirekte Berührung“.
Im Anschluss legt DJ Problemi auf.


Im Zentrum von Philipp Guflers Ausstellung „I wanna give you devotion“ steht die Poster- und Videosammlung des nselbstorganisierten Archivs forum homosexualität münchen e.V., in dem der Künstler seit 2013 Mitglied ist.

Zur Ausstellung hat Gufler 29 Künstler*innen und Kollektive eingeladen, die Postersammlung zu befragen, zu erweitern und zu aktualisieren. Diese Weiterschreibungen werden zusammen mit historischen Postern der Sammlung gezeigt, wodurch ein dichtes Geflecht aus aktuellem und historischem Material entsteht. Die Videoarbeit „Schemata #01 (I wanted to give you devotion)“ von Philipp Gufler, Byron Kalomamas und Angela Stiegler spinnt die Verknüpfungen weiter: Archivmaterial trifft auf Youtube-Clips, (Künstler-) Filme von Chantal Akerman, Jean Genet und Pedro Almodóvar auf Popkultur, Gusti vom Ochstengarten auf Britney Spears und Spots der Deutschen AIDS-Hilfe auf Songtexte. Es entsteht ein Archiv der Gefühle, persönlicher Erfahrungen, politischer Kämpfe und des Begehrens, das die Geschichte in die Gegenwart zieht: aktuelle Diskriminierungen und Ausgrenzungen zeigen sich genauso wie das ungestillte Begehren für nicht-normative Lebensformen.

Mit neuen Postern von Muriel Aichberger, Tabea Blumenschein, Virág Bogyó, Johannes Büttner, Cinenova Working Group, Fernando Corona, Stephan Dillemuth, Holger Dreissig, Johannes Fedisch, Philipp Gufler, Richard John Jones, Hammann von Mier, Sands Murray-Wassink, Gyula Muskovics, Leo Heinik, Vera Hofmann, Isaac Julien, Byron Kalomamas, Chris Kraus, Kriwet, Lothringer13_Florida, Anna McCarthy, Mirja Reuter, Paola Revenioti, Barbara Spiller, Angela Stiegler, Raphaela Vogel, Maria VMier, Evelyn Taocheng Wang und dem X-Patch Collective.

Zur Ausstellung erscheint das gleichnamige Künstlerbuch als „Splitter 14“ mit Texten von Kerstin Stakemeier und Mitgliedern des Forums in Zusammenarbeit mit dem Hammann Von Mier Verlag.






Fotos: Jan Erbelding, forum homosexualität münchen e.V.